Apple iOS: das hauseigene mobile Betriebssystem

0

Das Apple iOS ist das hauseigene mobile Betriebssystem von Apple, das bis Juni 2010 die volle Bezeichnung iPhone OS trug. Dabei handelt es sich hierbei auch um das Standard-Betriebssystem, das auf allen Apple Produkte verwendet wird. Somit richtet das Unternehmen sämtliche iPhone, iPod Touch und iPad mit eben diesem Betriebssystem aus. Dabei gibt es hier auch eine Weiter- oder besser Neuentwicklung, denn in der zweiten Generation des Apple TV wird ein iOS genutzt, das auf MAC OS X basiert und somit eine Anbindung an den App Store sowie an den iTunes Store ermöglicht, und dem Nutzer somit verschiedene weitere Möglichkeiten anbietet, die mit der ersten Version nicht möglich sind.

Historischer Hintergrund des hauseigenen mobilen Betriebssystems Apple iOS

Grundsätzlich kann angemerkt werden, dass das Betriebssystem nicht mehr wirklich neu ist, denn es wurde in seiner ursprünglichen Form bereits im Jahre 2007 vorgestellt und ist in der Zwischenzeit in verschiedenen Varianten und mit diversen Updates erhältlich. Ursprünglich trug das hauseigene Betriebssystem die Bezeichnung iPhone OS, allerdings sollte die Technik auch in verschiedenen anderen Geräten zur Anwendung kommen, sodass man sich zur Bezeichnung iOS entschlossen hat. Schließlich sollten nun auch iPads und nicht nur iPhones mit diesem Betriebssystem ausgerüstet werden. Im Wesentlichen ist das Betriebssystem aber ein sogenanntes Derivat von Mac OS X, dass dann lediglich auf den ARM-Prozessor portiert wurde.

Funktionsweise und Möglichkeiten des Apple iOS

Im Wesentlichen kann die Funktionsweise in mehr oder weniger großem Umfang an die Bedürfnisse des jeweiligen Nutzers oder der Nutzerin angepasst werden. Dabei gibt es allerdings immer einige Vorinstallationen, wie beispielsweise das Email-Programm Apple Mail und den Internet-Browser Safari, sodass auch ohne aufwendige Uminstallation und diverse Updates eine Nutzung in multimedialer Hinsicht möglich ist. Ebenfalls vorinstalliert sind verschiedene Programme mit denen Filme und Musik abgespielt oder aber direkt heruntergeladen bzw. gekauft werden können. Weiterhin kann jedes iPhone auch direkt zum Telefonieren genutzt werden. Ebenfalls ist von Anfang an ein Versenden und Empfangen von SMS möglich.

Versionen des Betriebssystems Apple iOS

In der Zwischenzeit sind alle Apple Produkte in verschiedenen Versionen erhältlich, denn auch das hauseigene Betriebssystem Apple iOS und seine zugrunde liegende Technik haben sich natürlich im Laufe der Jahre verändert. Die Anfänge der Technik zum Apple iOS wurden bereits im Jahre 2007 vorgestellt, als die erste Version der Apple iPhones den Markt betreten konnte. Im Jahre 2010 wurde die Technik dann von iPhone OS in iOS umbenannt, da nun nicht nur iPhones, sondern auch iPads mit diesem Betriebssystem ausgestattet wurden. Trotzdem liegt allen beiden Versionen nach wie vor das Mac OS X als Ausgangsbasis zugrunde. Von dem hauseigenen Betriebssystem Apple iOS gibt es bisher folgende Versionen:

  • 3.1.x
  • 4.2.x
  • 4.3.x
  • 5.1

Dabei ist die letzte Version erst seit dem 7. März 2012 erhältlich und unterstützt die Geräte iPhone 3GS, iPod Touch in der 3. Generation sowie iPad.

Trotzdem gibt es in Hinblick auf alle Varianten oftmals sehr heftige Kritiken, da schon der stark zentralisierte Prozess bezüglich der Veröffentlichung sowie die Nichtzulassung fremder Programme oftmals sehr skeptisch gesehen wird.

Teilen.

Über Autor

Wir von goldadler.at informieren dich rund um die Themen Bauen und Wohnen. Beiträge über Bautechniken, Baustoffe, Heizsysteme und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@goldadler.at kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?

 

Datenschutzinfo